Zum Inhalt springen
2021 08 Frankreich 97 01

Abenteuer Weltreise – Startschuss für die Reise unseres Lebens

Dass wir Reiselustig sind, ist nichts neues. Aber nun ist es soweit. Was irgendwie immer in unseren Köpfen herumgeisterte, wird nun Wirklichkeit, denn schon bald startet die Reise unseres Lebens – unsere Weltreise. Wir werden Deutschland nicht nur für ein paar Wochen, sondern für eine längere Zeit verlassen um die Welt (oder zumindest einen Teil davon) für uns zu entdecken.

Jetzt in dieser Zeit? Verrückt? Ja, vielleicht. Aber letztendlich geisterte dieser Wunsch, das Fernweh und der Entdeckergeist schon immer in unseren Köpfen herum und befiel uns immer dann, wenn wir unsere Gedanken gerade nicht auf etwas bestimmtes richten mussten.

Bereit für die Weltreise
Irgendwie war das Reisen schon immer unser Lebensinhalt – und jetzt geht es erst richtig los!

(Un-)bewusste Vorbereitung auf unsere Weltreise

Bewusst oder unbewusst arbeiteten wir seit Jahren auf den Beginn dieser Weltreise hin, ohne wirklich einen genauen Zeitpunkt oder eine genaue Richtung im Auge gehabt zu haben. Zu diesen Bestrebungen gehörten im Allgemeinen:

  • Erste-Hilfe Lehrgänge
  • Verschiedene Wildkräuter- und Pilzlehrgänge
  • Angelschein
  • Fotokurse
  • Kauf eines offroadtauglichen Expeditionsmobils
  • Ausbau des ExMos zur bestmöglichen Autarkie
  • Schrauberlehrgang für das ExMo
  • Aufbau einer finanziellen Rücklage
  • Erweiterung und Festigung der Fremdsprachenkenntnisse
  • Lesen und analysieren unzähliger Weltreiseberichte

All diese Punkte haben dazu geführt, dass wir uns nun gut vorbereitet fühlen und uns gedacht haben – wenn nicht jetzt, wann dann? Wir werden nicht mehr jünger, nicht gesünder und auch die Kinder werden nicht mehr ewig im Haus bleiben. Also haben wir entschlossen: es soll endlich losgehen. Nicht irgendwann, sondern sehr bald. Schließlich bereut man öfter die Dinge, die man nicht getan hat als die Dinge, die man getan hat.

Das Zuhause auf der Weltreise
Big Ben wird in Zukunft nicht mehr nur unser Zweitwohnsitz, sondern unser einziges Zuhause sein.

Wann und wohin soll die Reise starten?

Start wird planmäßig der August sein. Da haben wir nämlich schon unseren ersten Zwischenstopp und halten am 27. und 28. August auf dem Sommerfest des Erwin Hymer Museums einen Vortrag über das Thema Marokko mit dem Wohnmobil. Bis dahin ist das Schuljahr der Kinder abgeschlossen und unsere wichtigen To-Does abgehandelt. Unser Big Ben, wie unser Wohnmobil heißt, wird ab diesem Zeitpunkt unser einziges Zuhause sein.

Aktuell planen wir, von Deutschland aus bis nach Südafrika zu fahren. Wie lange das dauert? Was danach kommt? Wissen wir noch nicht genau. Aber bis wir dort unten ankommen wird auch eine lange Zeit vergangen sein, da wir ja langsam reisen wollen.

In Südafrika angekommen, werden wir sicher besser einschätzen können, wohin es uns als nächstes zieht. Vielleicht nach Australien oder nach Südamerika oder die Westküste hoch nach Europa? Aber das sehen wir, wenn wir unten sind.

Wie macht ihr es mit der Schulpflicht?

Das ist wohl die meistgestellte Frage, da wir mit Tim ein dann elfjähriges Kind dabei haben. Nun, aktuell hoffen wir auf offizielle Beurlaubung Seitens der Schule. Ob das klappt, wissen wir jedoch noch nicht. Aber da wir uns rein gesetzlich sowieso aus Deutschland abmelden müssen (kein fester Wohnsitz), würde Tims Schulpflicht mit der Abmeldung ohnehin erlöschen. Ronja ist schon jetzt nicht mehr Schulpflichtig und hat auch bereits ihren Realschulabschluss in der Tasche.

Aber ganz ohne schulische Bildung für Tim? Nein, so ist das nicht. Wir unterrichten Tim während der Weltreise selbst. Glücklicherweise sind wir mit unseren Interessen und Kenntnissen recht breit aufgestellt und können sowohl naturwissenschaftliche, mathematische und sprachliche Fächer gut abdecken. Themen wie Geschichte und Ethik sollten auf so einer Reise sowieso eher greifbar und somit kein Problem sein.

Auf ins Abenteuer Weltreise

Wir sind schon ganz aufgeregt, aber noch liegt ein großes Stück Arbeit vor uns. Das Haus muss fertig ausgeräumt werden, damit wir es vermieten können. Das Wohnmobil muss mit allem wichtigem gepackt reisefertig gemacht werden. Was muss mit? Was kommt weg? Schwierige Entscheidungen.

Und dann heißt es Abschied nehmen von all den Menschen, die uns lieb und teuer sind – für eine unbekannte Zeit. Aber jeder, der möchte, kann uns gerne begleiten, denn hier auf der Webseite werden wir immer wieder Berichte und Bilder zeigen und all diejenigen mitnehmen, die das möchten.

Wirst auch du uns begleiten?

16 Gedanken zu „Abenteuer Weltreise – Startschuss für die Reise unseres Lebens“

  1. Viele träumen davon aber nur die wenigsten trauen sich das zu. Ihr habt schon lange davon geträumt und heute wird euer Traum wahr. Die weite Welt wartet auf euch. Folgt diesem Ruf und berichtet uns über die Schönheit und Vielfalt unserer Erde.
    Euer Mut, Organisationstalent und eure Zielstrebigkeit, sind bewundernswert.
    Wir wünschen euch jede Menge Spaß, viele interessante Begegnungen, Erfahrungen und nur schöne Erlebnisse. Passt auf euch auf, bleibt gesund und kommt, irgendwann mal, wieder!
    Viele Grüße und viel Glück!
    Die Nachbarn

    1. Vielen lieben Dank!
      Wir sind gespannt, was uns unterwegs so erwartet und ob wir auch ab und zu so liebe Nachbarn haben werden, wie wir es zuhause in Fehlheim hatten 🙂

      Viele Grüße an alle
      Die Ex-Nachbarn 😉

  2. Lieber Erik ich wünsche Euch eine gute Reise und viele schöne Erlebnisse „Dort“hin wo es euch führt.Bleibt vor allem gesund und kommt wieder gut in der Heimat an.
    Ich werde euch in Gedanken auf jeden Fall begleiten.
    Alles Gute und liebe von mir 💗😍😍😍

  3. Michael Mangelsdorff

    Ganz spannende Sache.
    Mein Neid (im positivem) wird mit euch fahren und ich werde eure Reise definitiv mitverfolgen.

    Viel Spaß und tolle Erlebnisse

  4. Pingback: Abschied nehmen - auf-achse-sein.de

  5. Hallo ihr Lieben,
    vielen Dank für all die herzlichen Kommentare und Wünsche.
    Wir freuen uns, dass ihr uns folgen wollt und werden euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten von unterwegs.
    Liebe Grüße
    Christa, Eric, Claudia, Ronja und Tim

    1. Hallo ihr Lieben, wünsche euch eine wundervolle Zeit und das alles euren Erwartungen entspricht. Finde es auch sehr mutig. Alle Achtung. Das wichtigste, kommt alle wieder gesund und mit nur schönen Erfahrungen ( Hauptsächlich) wieder irgendwann zurück.
      Alles Liebe und eine wunderschöne Reise. Lg.Birgit

  6. Susanne Bürgermann

    Ich bewundere euren Mut für diese Reise und wünsche euch alles alles Gute. Viel Spaß und eine Menge Abenteuer.
    Freue mich auf eure Berichte

    Liebe Grüße
    Susanne

  7. Ich finde es mega mutig, aber wenn nicht jetzt… Wann dann.
    Freue mich auf eure Geschichten und euch einen guten Start ins Abenteuer 😁

  8. Ich wünsche euch das alles so wird wie ihr euch das vorstellt und ihr dann mal, irgendwann , wieder gesund und am Stück heim kommt.
    Alles gute für euch….und eine starke Gesundheit…Spaß… Abenteuer… und das ihr euch nicht in die Haare geratet

  9. Melanie Schambach

    Mega, was ihr vor habt 🤩
    Das steht auch für später mal auf meiner bucket list ☺️

    Ich wünsche euch eine wunderbare Zeit, viele tolle und wertvolle Erfahrungen und Erlebnisse !
    Ich bin gespannt auf die Berichte !

    Liebe Grüße von der Cousine 🙂
    Melanie

  10. Ich ziehe meinen imaginären Hut vor Euch und freu mich sehr für euch :-). Bin schon auf Eure Berichte gespannt. Fühlt euch gedrückt, Anne

  11. Lieber Eric,
    Was für ein Abenteuer! Ich wünsche euch die Zeit eures Lebens. Spannung und neue Eindrücke sind garantiert. Ich wünsche euch, dass ihr alle gesund bleibt. Der Rest liegt in eurer Hand.
    Viel Spaß
    Silke

  12. Martina Strehle

    „Lebe deinen Traum!“ wird einem oft geraten. Ihr tut es!!!
    Richie und ich werden eure Berichte und Bilder mit Sicherheit verfolgen und wünschen euch „die Zeit eures Lebens“!
    Herzliche Grüße, Martina

  13. Danke fürs mitnehmen und wir werden euch ganz sicher verfolgen in der Hoffnung, dass ihr uns hier im kleinen Deutschland nicht vergesst.
    Liebe Grüße und wir berichten dann mal auf Womo.Blog über euch, damit möglichst viele Menschen euch kennen lernen und folgen.

    Vielleicht kommt ja irgendwann die Zeit, wo wir am Sonntagmorgen wieder zusammen klettern und ihr uns alles live erzählen werdet.
    LG
    Jürgen

  14. Ich wünsche euch eine ganz tolle Zeit mit vielen schönen Erlebnissen. Ich freu mich schon sehr auf eure Geschichten und Bilder 👍😃

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert