Zum Inhalt springen
Erwin Hymer Museum

Zu Gast im Erwin Hymer Museum

Der erste Stopp unserer Weltreise sollte gar nicht so weit entfernt liegen. Am 27.08. und 28.08. durften wir im Erwin Hymer Museum über unsere Erfahrungen aus Marokko berichten.

Erstmal ankommen im Erwin Hymer Museum

Wir sind schon Freitags in Bad Waldsee angekommen und haben uns erstmal am großen Stadtsee etwas die Füße vertreten, bevor wir auf die große Wiese vor dem Museum rollten.

Stadtsee in Bad Waldsee

Dabei entdeckten wir uns schon selbst auf den hier überall verteilten Werbeplakaten.

Das Erwin Hymer Museum selbst ist nicht, wie man vielleicht wegen des Namens vermuten möchte, ein Museum mit reinen Hymer Mobilen, sondern es erzählt auf ganz charmante Weise von der Geschichte des Reisens in Wohnwagen und Wohnmobil aller nennenswerten Hersteller und Pioniere.

Wir können jedem, der in der Nähe ist empfehlen, sich dieses süße und liebevoll eingerichtete Museum anzuschauen.

Sehnsuchtsort Marokko

Zusammen mit Melanie Deisl von urlaubsgeschichten.at durften Eric und ich uns dann am Samstag und Sonntag im Reisetalk über den Sehnsuchtsort Marokko unterhalten. Und im Anschluss hielten wir zwei dann auch einen kleinen Vortrag über unsere Marokkorundreise mit dem Wohnmobil.

Neben unseren kleinen Auftritten auf der Bühne gab es auf dem Sommerfest aber noch viel mehr zu Sehen und zu hören, denn es gab weitere Vorträge zu den Themen Reisemobil ausbauen und was mit muss, wenn man unterwegs ist.

Wir hatten hier ein wundervolles Wochenende und auch viele nette Begegnungen und Gespräche gehabt. Wir danken all den Besuchern, die uns so viele wundervolle Momente bescherten, nette Gespräche mit uns führten und uns stellenweise auch ihre logistische Hilfe anboten, falls unterwegs bedarf daran sein sollte. Ihr seid die Größten an diesem Wochenende gewesen.

Von den Besuchern kamen einige Fragen zu unserer Ausrüstung, wie den Airlineschienen* oder auch einfach unserem praktischen magnetischen Fliegengitter* an der Tür. Am meisten begeisterte aber unsere neue Kamera, die Insta 360 One X2*. Auch wenn wir mit der noch ein wenig üben müssen, bis das passende Video dabei raus kommt, so ist alleine die Möglichkeit, ein 360° Video aufzunehmen ein tolles Gesprächsthema gewesen und Grundlage für viele Ideen, die uns bei den Gesprächen gekommen sind.

Nach Museumsschluss blieben wir mit ein paar weiteren Referenten auf dem Museumsgelände. Jetzt war auch Zeit für etwas Entspannung und gemütliches Familienleben.

Jetzt geht es weiter

Das Wochenende im Erwin Hymer Museum ist schnell vergangen und nachdem wir auch ganz spontan von Melanie interviewt wurden und zum Podcast von Mitch von workandtravel20.de eingeladen wurden geht es nun für uns schon wieder weiter in Richtung Österreich. Unser Garmin Tread KL Overland Edition hat uns auf einen netten Stellplatz kurz vor der Grenze geführt. Hier gehen wir ein letztes Mal wandern, bevor das erste Land – unser Heimatland – hinter uns liegt und das große Abenteuer fängt jetzt so richtig an.

Wir freuen uns jetzt auf Österreich, dort ein wenig zu wandern und auch endlich mal wieder Pilze sammeln zu gehen.

Welches Land interessiert dich am meisten? Worauf würdest du dich bei so einer Reise am meisten freuen? Schreib uns doch mal in die Kommentare.

6 Gedanken zu „Zu Gast im Erwin Hymer Museum“

  1. Pingback: Deutschland - Österreich - Deutschland - auf-achse-sein.de

  2. Hallo Ihr Weltenbummler, Slowenien und Kroatien sind mit Sicherheit eine Reise wert. Wir können Euch das Valamar Camping Resort in Funtana Kroatien sehr empfehlen. Ansonsten wünschen wir Euch eine schöne Weltreise, viel Spass und kommt ALLE Gesund wieder nach Hause !

    1. Hallo Isabell!
      Vielen lieben Dank. Und wer weiß, vielleicht schließen wir ja unsere Reise wieder bei euch ab. Das wäre doch eine schöne runde Sache.
      Liebe Grüße
      Christa & Co.

  3. Hmmmm. schwierig…. also ich als Taucher wäre sehr gerne mal in Mikronesien..
    würde das dann mit einem Besuch in Indonesien verbinden.
    Einen reinen „Landurlaub“ würde ich gerne länger in den USA und Südamerika verbringen.
    Mal schauen wann das realisiert wird… Palau ist schon in Planung:-)

    1. Südamerika steht ja auch noch auf unserer „möchten wir gerne noch machen“-Liste. Wie so vieles.
      Mal schauen, was wir am Ende alles realisieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die mobile Version verlassen