Klettergarten Gimmeldingen

Lage: Der Klettergarten Gimmeldingen liegt bei Gimmeldingen in der Nähe von Neustadt in der Pfalz. Parken kann man am Ortsausgang von Gimmeldingen in Richtung Benjetal
Zustieg: Um zum Steinbruch zu gelangen braucht man ca. 15-20 Minuten (mit Kinder eher 25-30 Minuten). Von der Straße aus geht es einen Wanderweg hoch zum Steinbruch. An der ersten Kreuzung links abbiegen. Irgendwann geht es rechts ab zum Klettergebiet.
Kinder: Das Gebiet ist ziemlich Kinderfreundlich. Im Wald, ein paar Meter vom Wandfuß entfernt, aber in Sichtweite befindet sich eine relativ gerade Ebene, in der man das „Kinder-Basecamp“ aufschlagen kann. Am Wandfuß selbst ist es an einigen Stellen etwas zu sandig und rutschig für die kleineren Kinder. Hier geht es teilweise auch steil bergab in Richtung Hecken.
Beschreibung: Für Pfälzer Verhältnisse ist der Klettergarten in Gimmeldingen ziemlich gut abgesichert und bietet hauptsächlich Routen zwischen dem 5. und 7. Grad UIAA. Darunter und darüber gibt es auch einige wenige Routen. Die Bewertung der Routen ist ziemlich gerecht. Das Topo des Gebietes kann man im Internet ansehen und ausdrucken. Wer sich allerdings noch nicht so recht mit Sandstein angefreundet hat, wird es hier als schwieriger empfinden, da man sich wirklich auf die gute Reibung des Gesteins verlassen muss. Große Bierhenkel wird man hier vergeblich suchen. Kieselsteine zum Stehen ist eher der Normalfall. Wenn der Fels aber trocken ist, ist die Reibung überhaupt kein Problem.
Die Wandhöhe beträgt im Schnitt ca. 20 Meter. Das Gebiet liegt im Wald und ist ziemlich schattig. Deshalb dauert es nach mehreren Regentagen auch etwas, bis der Fels wieder schön durchgetrocknet ist. Auch im Frühjahr hält sich hier das Moos relativ wacker am Fels, bis die erste längere Trockenperiode eingetreten ist und man hier schön klettern kann.